Institut für Deutsch als Fremdsprache
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Vortrag über Einleitungen im interdisziplinären Vergleich Prof. Dr. Michael Szurawitzki, Tongji-Universität Shanghai

Donnerstag, 06.07.2017 , 16 Uhr c.t. Raum HG D 209

15.06.2017

Im Vortrag werden die Ergebnisse einer mikro- und makrostrukturellen Untersuchung eines Korpus von 20 Einleitungen wissenschaftlicher Zeitschriftenartikel präsentiert. Es werden Einleitungen aus der Medizin, der Sprachwissenschaft, der Soziologie, den Naturwissenschaften sowie den Wirtschaftswissenschaften untersucht.

Die mikrostrukturelle Analyse ist eng angelehnt an das Vorgehen bei Szurawitzki (2011). Die makrostrukturelle Analyse umfasst die folgenden Bereiche: Syntax (topologische Analyse), Verben, Lexik. Die jeweiligen Wissenschaftsbereiche werden vergleichend untersucht. Es erfolgt nach der vergleichenden Analyse eine Kontextualisierung der Resultate, speziell auch für den Bereich Deutsch als (fremde) Wissenschaftssprache und ihre Didaktik.

Michael Szurawitzki promovierte 2005 in Germanischer Philologie an der Universität Abo Akademi in Turku, Finnland. 2007 war er Fulbright Postdoctoral Fellow an der University of California in Irvine. 2011 habilitierte er sich in Deutscher Sprachwissenschaft an der Universität Regensburg. Nach Lehrstuhlvertretungen u.a. in Siegen, Duisburg-Essen und an der LMU München ist er seit Oktober 2014 Ordentlicher Professor für Germanistische Linguistik an der Tongji-Universität Shanghai. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören Angewandte, v.a. Fachsprachen- und Medienlinguistik, Deutsch als Wissenschaftssprache und Interkulturelle Linguistik.