Institut für Deutsch als Fremdsprache
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Neuerscheinung: Frühkindlicher Fremdspracherwerb in den "Elysée-Kitas"

18.05.2021

In Kürze erscheint das neue Buch von Dr. Christine Fourcaud und Dr. Matthias Springer zur frühkindlichen Mehrsprachigkeit. Es ist auf Grundlage von Beobachtungen und Evaluationen der "Schnupperstunde Französisch" in den Münchner "Elysée-Kitas" entstanden. Das Programm führt Kinder im frühen Alter an die Mehrsprachigkeit heran und legt so einen Grundstein für deren sprachliche, soziale und kognitive Entwicklung. Das Buch befasst sich auch mit gängigen Vorurteilen: Sollen Kinder sich nicht zuerst die deutsche Sprache aneignen? Sind sie beim Erwerb einer dritten Sprache überfordert? Hat Fremdspracherwerb negativen Einfluss auf die Entwicklung? Die Münchner Feldstudie beantwortet diese Fragen.

Dr. Christine Fourcaud lehrt an der Universität Reims Champagne-Ardenne und an der Eliteschule SciencesPo Paris. Sie forscht am Forschungslabor Linguistique, Langues, Parole LiLPa (UR 1339) der Université de Strasbourg.

Dr. Matthias Springer lehrt und forscht am Institut für Deutsch als Fremdsprache der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Frühkindlicher Fremdsprachenerwerb in den «Elysée-Kitas»
Schnupperstunde Französisch in den Münchner städtischen Kindertageseinrichtungen
Narr Francke Attempto Verlag GmbH + Co. KG
1. Auflage 2021, 273 Seiten, ISBN 978-3-8233-8488-5 €[D] 29,90