Institut für Deutsch als Fremdsprache
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Weiterbildungsmaster "Sprache - Kommunikation – Deutsch" (M.A.)

Zielgruppe

Der Masterstudiengang SKD richtet sich an Personen, die bereits im Bereich der Berufsintegration an Beruflichen Schulen/ Zentren tätig sind bzw. in diesem Bereich tätig werden wollen und daher eine qualifizierte akademische Ausbildung erwerben möchten.

Hierzu zählen insbesondere:

  • Verantwortliche im Bereich der Berufsintegration an den Schulen
  • Seminarlehrkräfte
  • Lehrkräfte in Berufsintegrationsklassen & Fachklassen

Bitte beachten Sie hierzu die Zulassungsvoraussetzungen gemäß §3 der Prüfungsordnung.

Mehrwert

Infolge des verstärkten Zuzugs von Menschen aus Krisen- und Kriegsgebieten, aber auch infolge von Mobilitätsmaßnahmen zur Gewinnung von Auszubildenden aus anderen Staaten der Europäischen Union befinden sich derzeit viele SchülerInnen in den beruflichen Schulen, die migrationsbedingt noch nicht über gefestigte deutsche Sprachkenntnisse verfügen. Dies stellt Lehrkräfte im unterrichtlichen Alltag vor spezielle Herausforderungen.

Durch Anlage und Inhalte des Weiterbildungsmasters SKD sind AbsolventInnen vor allem im Bereich Berufsintegration, sprachsensibles und handlungsorientiertes Unterrichten hoch qualifiziert.

Der Masterstudiengang übertrifft bei weitem die üblichen für diese Institutionen angebotenen Qualifizierungskurse.
Nicht nur öffentliche Arbeitgeber wie berufliche Schulen, sondern auch Personalverantwortliche der Wirtschaft haben inzwischen diesem Studiengang eine enorme qualifizierende Bedeutung für die gelingende Qualifikation zugesprochen.
Gemäß Beschluss der Finanzminister der Bundesrepublik Deutschland entspricht der akademische Grad eines Masters der Eingangsvoraussetzung für den höheren Dienst.

Darüber hinaus kann nach Abschluss des Masterstudiums grundsätzlich ein Promotionsstudium an jeder Universität aufgenommen werden.

Abschluss und Qualifikation

Mit erfolgreichem Abschluss des Studienganges wird der akademische Grad „Master of Arts" (M.A.) verliehen. Gleichzeitig entspricht die erfolgreiche Absolvierung des Weiterbildungsmaster SKD einem Studienzeitinvestment von 60 Credit Points im Rahmen des European Credit Transfer System (ECTS).

Organisationsform

Das Studium in diesem Masterstudiengang kann nur im Wintersemester aufgenommen werden.

Der Weiterbildungsmaster ist so konzipiert, dass er neben einer Vollzeitberufstätigkeit möglich ist. Die Regelstudienzeit beträgt einschließlich der Zeit für die Anfertigung der Masterarbeit vier Semester. Insgesamt sind höchstens 32 Semesterwochenstunden (SWS) erforderlich.

Während dem Semester stellt der Mittwoch den Hauptpräsenztag dar.

Ferner finden Veranstaltungen in den Unterrichtsrandzeiten (z.B. als Block an Wochenenden und/oder den Schulferien) statt.Durch diese Studienorganisation ist eine volle weitere Berufstätigkeit während des Masters möglich.